Was muss ich tun um eine Wohnung des Verbandes Wohnen im Kreis Starnberg zu erhalten?

Wohnungen des Verbandes befinden sich in folgenden Gemeinden:

Andechs, Berg, Feldafing, Gauting, Gilching, Herrsching, Inning, Krailling, Pöcking, Seefeld, Starnberg, Tutzing, Weßling und Wörthsee.

Unsere freiwerdenden öffentlich geförderten Wohnungen werden dem Landratsamt Starnberg und der zuständigen Gemeinde zur Vergabe an Wohnungssuchende gemeldet. Sofern Sie Interesse an einer öffentlich geförderten Wohnung haben, wenden Sie sich deshalb bitte an das Landratsamt Starnberg und an die Gemeinde, in der sich Ihre künftige Wohnung befinden soll. Hier werden auch die entsprechenden Formulare für Sie bereit gehalten.

Alle übrigen freiwerdenden Wohnungen werden der Gemeinde, in der sich das betroffene Mietshaus befindet, zur Neubelegung gemeldet. Falls Sie Interesse an unseren nicht öffentlich geförderten Wohnungen haben, die i.d.R. durch andere Förderprogramme günstiger sind als privat vermietete Wohneinheiten, wenden Sie sich an die Gemeinde, in der sich Ihre künftige Wohnung befinden soll.

Falls Sie eine Wohnung in Starnberg suchen, ist die Stadt Starnberg zuständig.

Bitte beachten Sie, dass die Vergabe der Wohnungen bevorzugt an Bürger der entsprechenden Gemeinde erfolgt. Somit sind Ihre Aussichten auf eine Wohnung am größten, wenn Sie sich in Ihrer Wohnsitzgemeinde bewerben.

Sobald eine passende Wohnung frei wird und keine älteren Bewerbungen oder dringendere Wohnungsgesuche vorliegen, werden Sie vom Landratsamt Starnberg bzw. von der jeweiligen Gemeinde oder der Stadt Starnberg für eine Wohnung vorgeschlagen und erhalten ein schriftliches Wohnungsangebot.